Der Wert der NRW-Exporte war im Juli 2023 mit 17,6 Milliarden Euro zwar um 8,2 Prozent niedriger als im Juli 2022, aber um 3,5 Prozent höher als im Juli 2019.

Die nordrhein-westfälische Wirtschaft hat im Juli 2023 Waren im Wert von 17,6 Milliarden Euro exportiert. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, waren das 8,2 Prozent weniger als im Juli 2022 (damals: 19,2 Milliarden Euro). Auch der Wert der Importe war im Juli 2023 mit 23,7 Milliarden Euro niedriger (−8,3 Prozent) als ein Jahr zuvor (damals: 25,8 Milliarden Euro).

Im Vergleich zu Juli 2019 wurde sowohl der Exportwert um 3,5 Prozent (damals: 17,0 Milliarden Euro) als auch der Wert der Importe um 13,4 Prozent (damals: 20,9 Milliarden Euro) übertroffen.

Hinweis: Da in den Importen auch Lieferungen nach NRW enthalten sind, die hier auf Lager genommen und anschließend in andere Bundesländer weitergeleitet werden, ist eine Saldierung von Exporten und Importen nur begrenzt sinnvoll. (IT.NRW)