IMPERIAL Logistics International hat den Zuschlag für die Bewirtschaftung des neuen 170.000 Quadratmeter großen BMW-Ersatzteillagers in Wallersdorf, Landkreis Dingolfing-Landau, bekommen. In diesem Projekt verbindet IMPERIAL Logistics International die Kompetenz aus der Automobil- und der Ersatzteillogistik.

„Mit den Teilschritten Wareneingang, Lagerung, Kommissionierung, Verpackung und Warenausgang wird IMPERIAL sicherstellen, dass weltweit alle regionalen BMW-Ersatzteilzentren (Regional Distribution Centers) mit großvolumigen, schnelldrehenden, also besonders häufig nachgefragten Zubehörteilen von BMW beliefert werden“, erklärt Christian Seidl, Director Business Unit Automotive bei IMPERIAL Logistics International. Sogenannte A-Teile wie zum Beispiel Türen, Bremsscheiben oder Armaturenbretter werden entweder als Lkw-Komplettladung angeliefert oder aus dem direkt angrenzenden, vorgeschalteten 30.000 Quadratmeter großen Verteilzentrum, das von einem anderen Logistikdienstleister bewirtschaftet wird. Der Anlauf ist für den 1. Dezember dieses Jahres geplant.

Das neue Verteilzentrum und Lager in Wallersdorf – südlich der A92 gelegen – sind Teil der neu organisierten weltweiten After-Sales-Logistik der BMW Group.

Foto Imperial

Im neuen Projekt verbindet IMPERIAL Kompetenzen aus Automobil- und Ersatzteillogistik. Foto: IMPERIAL

 

IMPERIAL Logistics International B.V. & Co. KG

Als eine 100-prozentige Tochter der südafrikanischen IMPERIAL Holdings Limited ist die IMPERIAL Logistics International B.V. & Co. KG für die Koordination und Steuerung aller internationalen Logistikgeschäfte der IMPERIAL Holdings Limited außerhalb von Afrika verantwortlich. Das Dienstleistungsportfolio von IMPERIAL Logistics International mit Hauptsitz in Duisburg ist in zwei Divisionen gebündelt: In der Division IMPERIAL Transport Solutions fasst der Konzern die Transportdienstleistungen in den Bereichen Shipping und Road zusammen. Die Division IMPERIAL Supply Chain Solutions umfasst alle Dienstleistungen in den Bereichen Contract Logistics, Contract Manufacturing und Warehousing für die Branchen Automotive, Industrial, Retail & Consumer Goods sowie Chemicals. Auch außerhalb der reinen Logistikdienstleistung hat sich IMPERIAL Logistics International als Prozessberater für Dritte, Flottenmanager externer Pkw-Flotten sowie Anbieter branchenaffiner Versicherungsservices etabliert. Mit 7 500 Mitarbeitern erwirtschaftet IMPERIAL Logistics International einen Umsatz von 1,2 Mrd. Euro an 150 Standorten.

Pressekontakt:
IMPERIAL Logistics International B.V. & Co. KG
Dr. Rembert Horstmann
Head of Marketing
Telefon +49 203 3188-7555
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

© 2018 AHV NRW - Aussenhandelsverband Nordrhein-Westfalen e.V.