Das Angebot an Möglichkeiten bei der Außenhandelsfinanzierung stellt sich zunehmend als schwierig dar. Die zunehmende Regulierungsdichte ist hierbei ein wichtiger Treiber, der die Kosten im Finanzbereich immer weiter erhöht.

Hierzu gehören nicht nur die Anforderungen hinsichtlich Eigenkapitalvorschriften, Anrechenbarkeit von Sicherheiten, sondern auch Anforderungen aus den Bereichen Geldwäschegesetz, Exportkontrolle oder der Compliance im Allgemeinen.

Im Arbeitskreis Außenhandelsfinanzierung wurde nun ein Fragebogen erarbeitet, der die Problematik näher beleuchten soll. Die Umfrage soll ermitteln, welchen zusätzlichen Bedarf die außenwirtschaftlich aktiven Unternehmen im Bereich der Exportfinanzierung haben, wo aktuell die Probleme liegen und inwieweit ein speziell auf kleine Finanzierungsvolumina abgestelltes Angebot helfen würde.

Wir möchten Sie daher bitten, sich an dieser Umfrage zu beteiligen.

Zur Umfrage geht es hier: https://lamapoll.de/Exportfinanzierung 
Frist: 15. September 2017

Für weitere Hintergrundinformationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Vorab vielen Dank, dass Sie sich an der Umfrage beteiligen.

Siehe auch: ahv_nrw_bdex_fragebogen_umfrage_ah_finanzierung.pdf und ahv_nrw_anschreiben_umfrage_aussenhandelsfinanzierung_2017.pdf

 

© 2016 AHV NRW - Aussenhandelsverband Nordrhein-Westfalen e.V.