In ihrer Sitzung am 22. und 23.06.16 haben die Experten der OECD turnusmäßig die Länderrisiken der Staaten der Regionen Asien sowie südliches und östliches Afrika neu bewertet. Der Iran wurde in die Kategorie 6 hochgestuft.

 

Im Vergleich zu den bisherigen Einstufungen haben sich folgende Veränderungen ergeben:


Land                                 Kategorie        bisher            

Angola                                 6                     5

Iran                                     6                     7

Namibia                               4                     3

Nigeria                                6                     5

Papua-Neuguinea                 6                     5

Sambia                                6                    5

Seychellen                           6                    7

 

Die neuen Ländereinstufungen gelten ab dem 23.06.16und wurden bereits in das deutsche Deckungssystem übernommen. Die Länderklassifizierung ist ein Parameter bei der Berechnung des Entgelts. De nächste Sitzung der OECD-Länderrisikoexperten findet am 26. und 27.10.16 statt. Dann geht es um die Staaten Lateinamerikas und der Karibik.

Quelle:

AGA-Report Nr. 267

http://www.agaportal.de/pages/portal/aga-report/ar267.html

© 2018 AHV NRW - Aussenhandelsverband Nordrhein-Westfalen e.V.