Unsere diesjährige Mitgliederversammlung am 06.09.2021 im Industrie-Club Düsseldorf stand ganz im Zeichen des Generationenwechsels.

Unter einem gesonderten Tagesordnungspunkt wurde der langjährige Vorsitzende, Herr Theo-Heinz Nientimp (thenex GmbH) sowie die Vorstandsmitglieder Herr Jürgen Hilscher (LION Handels- und Verlags GmbH) und Herr Volker Schlevoigt (UNILUX Europe GmbH) feierlich verabschiedet, da sie altersbedingt für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung standen. Die Jahresmitgliederversammlung hat Herrn Axel Hebmüller, Hebmüller Verwaltung GmbH, einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Zum ersten Stellvertreter des Vorsitzenden wurde Herr Henry-Johann Nientimp, thenex GmbH sowie Frau Katja Eckmann-Pohl, Eckmann Handelsgesellschaft mbH, zur zweiten Stellvertreterin des Vorsitzenden gewählt. Weitere Mitglieder des Vorstandes sind Herr Frank Wiedenmaier, Teepack Spezialmaschinen GmbH und Herr Frank Gessner, Commerzbank AG.

Auch im Beirat gab es Änderungen. Er setzt sich nunmehr wie folgt zusammen: Herr Dr. Fabian Breckheimer (TRADEO Schmidt Breckheimer Karrenbrock Rechtsanwälte), Herr Axel Hallensleben (WIWOX GmbH Surface Systems), Frau Andrea Kühn (Stadtsparkasse Düsseldorf), Herr Ralf Pepmöller (MAVEG Industrieausrüstungen GmbH), Herr Waldemar Schulz (ANTON OHLERT GmbH & Co.) und Herr Enrico Wahle (AMID Firmen-Versicherungsmakler GmbH).

In der Mitgliederversammlung gab es einen detaillierten Überblick über die Fachthemen, die uns Außenhändler derzeit besonders bewegen. Der damit verbundene Einblick in die AHV-Aktivitäten auf Landes-, Bundes- und auf EU-Ebene stieß dabei auf großes Interesse. Die geopolitischen Verwerfungen und deren Auswirkungen auf die Handelspolitik waren beim anschließenden Networking Gesprächsthema, ebenso wie praktische Fragen aus den Bereichen Außenhandelsfinanzierung, Exportkontrolle und Zoll. Auch das kürzlich beschlossene Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz kam zur Sprache. Die politisch geforderte praktische Umsetzung wird der AHV NRW kritisch begleiten und Unterstützungsdienstleistungen anbieten.

Ein gutes Beispiel für einen verbandspolitischen Erfolg ist das abgeschlossene EU-Gesetzgebungsverfahren zur neuen EU Dual-Use Verordnung. Im Vergleich zu früheren Entwürfen konnten, dank des Inputs aus dem Mitgliederkreis, zahlreiche Verschärfungen herausverhandelt werden. Inwieweit das chinesische Exportkontrollgesetz (Export Control Law) – in Kraft seit 01.12.2020 – das Außenhandelsgeschäft unter exportkontrollrechtlichen Aspekten beeinflussen wird, lässt sich derzeit noch nicht absehen, da es noch keine Ausführungsbestimmungen gibt.

Im Nachgang zur Mitgliederversammlung haben uns viele Anfragen zu bestimmten Fallkonstellationen aus dem operativen Geschäft erreicht, bei denen wir Dank unseres einzigartigen Netzwerks Hilfestellung geben konnten. Die vielen Gespräche haben gezeigt, dass der Wunsch nach einem branchenübergreifenden Austausch mit anderen Mitgliedsunternehmen durch die Komplexität der derzeitigen Herausforderungen stark angestiegen ist. Dem werden wir weiterhin mit digitalen Angeboten und Präsenzveranstaltungen, wie z.B. dem After Trade Club (ATC), Rechnung tragen.

Der Gastredner, Herr Felix Neugart, Geschäftsführer der NRW.Global Business GmbH, erläuterte im direkten Anschluss an die Mitgliederversammlung die aktuelle Ausrichtung der NRW-Außenwirtschaftsförderung. Ein Get-Together, bei dem sich viele Corona bedingt lange nicht gesehen haben, rundete den ereignisreichen Tag ab.

Am 14.09.2021 fand unser erstes Fit for Trade Seminar in digitaler Form statt. Jungkaufleuten und Seiteneinsteigern wurde in kompakter Form Juristisches Grundwissen vermittelt. Referent war Herr RA Dr. Michael Schmidt von TRADEO. Die Resonanz war überwältigend positiv und bestärkt uns, auch im kommenden Jahr Fit for Trade Seminare in digitaler Form anzubieten.

Bleiben Sie wachsam und kommen Sie gut durch den Oktober.

Andreas Mühlberg
Geschäftsführer

Redaktionsschluss 24.09.2021