Markterkundungsreise nach Armenien für Maschinen- und Anlagenbauer

Ein kurzer Überblick warum Armenien interessant ist: Mit dem Regierungswechsel im Mai wendet sich das Land stärker Europa zu, wird investitionsoffener und verbessert damit seinen ohnehin schon beeindruckenden Score auf dem Ease of Doing Business Index der Weltbank (72.51, Platz 47 weltweit).


Darüber hinaus wird das Land auch wegen des Zugangs zu günstigen und exzellent ausgebildeten Fachkräften immer interessanter für Investoren und mit dem Beitritt Armeniens zur Eurasischen Wirtschaftsunion eröffnen sich dem Land neue Märkte in Kasachstan, Kirgisistan, Weißrussland und Russland. Durch die steigende Nachfrage im Inland sowie in der Eurasischen Wirtschaftsunion und umfangreiche Investitionsprogramme der Regierung lohnt es sich Armenien im Auge zu behalten und einen Fuß in die Tür zu den eurasischen Märkten zu bekommen. Ein erster Schritt in diese Richtung kann die Teilnahme an einer Markterkundungsreise nach Armenien sein. Weitere Informationen zur Reise und Anmeldung können Sie dem Flyer oder der Webseite https://www.enviacon.com/mek-armenien-maschinenbau entnehmen.

Veranstaltungsdetails

Datum 03.12.2018 08:00
Datum - Ende 07.12.2018 16:00
Preis p.P. 500,00 €. Mindestpreis Netto
Ort
Hyatt Place Yerewan, Armenien
26/1, V. Sargsyan Street, Republic Square, Yerevan 0010, Armenien
Hyatt Place Yerewan, Armenien
Download BMWi_MEK_Armenien_Flyer.pdf
500,00 €

© 2018 AHV NRW - Aussenhandelsverband Nordrhein-Westfalen e.V.