Atradius erweitert sein Leistungsspektrum bei der Absicherung von Forderungen im Online-Firmengeschäft. Zusammen mit der Schweizer Kemiex AG hat der Kreditversicherer eine neue digitale Handelsplattform eingeführt, auf der Rohstoffe für die Anwendungsbereiche Pharmazie, Tiermedizin, Lebens- und Futtermittelherstellung vertrieben und erworben werden können.

Die 500 größten Unternehmen steigerten Umsatz, Gewinn und Mitarbeiterzahl. Das hat die jährliche Studie des Kreditversicherers Coface „CEE Top 500“ ergeben.

Nach einer Rezession in den Jahren 2014 bis 2016 hat sich die belarussische Wirtschaft seit 2017 wieder erholt und besser entwickelt als erwartet. Das Bruttoinlandprodukt betrug 2017 ca. 54 Mrd. USD und wuchs um 2,4% im Vergleich zu 2016. Die Weltbank prognostiziert für 2018 wiederum ein BIP-Plus von 2,1% und der Aufwärtstrend dürfte sich fortsetzen.

Die Risiken in der chinesischen Wirtschaft werden für gewöhnlich mit großen staatlichen Unternehmen oder großen privaten Konglomeraten in Verbindung gebracht.

Aufgrund anhaltender internationaler politischer Konflikte weist Atradius auf zusätzliche Forderungsrisiken für die Lieferanten und Dienstleister der Automobilbranche hin.

© 2018 AHV NRW - Aussenhandelsverband Nordrhein-Westfalen e.V.