Am 28.11.2018 fand der 3. Workshop BREXIT unter Leitung unseres NRW Wirtschaftsministers Prof. Dr. Andreas Pinkwart im Wirtschaftsministerium statt.

Neben hochrangigen Vertretern der Staatskanzlei, des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) und weiterer Ministerien nahmen führende Vertreter von Unternehmen und Verbänden teil. Für den AHV NRW nahm erneut der Vorsitzende, Herr Theo-Heinz Nientimp, an dem Workshop teil.

Interessante Einsichten in die Denkweise der britischen Unternehmen vermittelte Andrew Harfoot, Repräsentant von NRW.INVEST im Königreich. Aufschlussreich war auch der Zwischenbericht zur vom MWIDE in Auftrag gegebenen Studie zum BREXIT, der von Dr. Thomas Schleiermacher von Institut der deutschen Wirtschaft Köln Consult GmbH erläutert wurde.

Auch die Meinung von Botschafträtin und Leiterin der EU- und Wirtschaftsabteilung Rachel King von der britischen Botschaft in Berlin war für die Workshopteilnehmer von großem Interesse. Ein reger Gedankenaustausch zu diesem sehr komplexen und weitgehend für die Teilnehmer unklaren Thema zog sich durch den Workshop. Leider gibt es bei allen Verhandlungserfolgen zwischen EU und der britischen Regierung noch keine Klarheit darüber, wie es nach dem Stichtag im Frühjahr 2019 weitergehen wird.

Weitere Hintergrundinformationen erfragen Sie bitte beim AHV NRW e. V., Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Telefon: 0211 / 66908-28.

© 2018 AHV NRW - Aussenhandelsverband Nordrhein-Westfalen e.V.