Das Generalkonsulat von Ungarn in Düsseldorf hat uns detaillierte Informationen hinsichtlich des zwischenzeitlich installierten Verwiegungssystems in Ungarn zur Verfügung gestellt.

Das ungarische Ministerium für Innovation und Technologie hat angekündigt, dass die bereits bis Ende des Jahres 2017 installierten dynamischen Verwiegesysteme in Ungarn zum 01.06.18 aktiviert wurde.

Mit Hilfe des neuen Systems können überladene Fahrzeuge während der Fahrt festgestellt und bestraft werden.

Im Namen des Generalkonsulats möchten wir Sie bitten, die dafür interessierenden Partner (z.B. Logistikunternehmen) auf die Aktivierung aufmerksam zu machen.

Detaillierte Informationen auf Deutsch sind auch auf der Internetseite des Deutschen Speditions- und Logistikverband e. V. abrufbar

Hier finden Sie die Informationsbroschüre des Ministeriums.

 

Der AHV NRW e. V. steht im engen Dialog mit dem Generalkonsulat Ungarn in Düsseldorf, so dass konkrete Fragen und Problemstellungen im Rahmen des Außenwirtschaftsverkehrs und der Marktbearbeitung erörtert und ggf. gelöst werden können. Für einen Austausch stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.  

© 2018 AHV NRW - Aussenhandelsverband Nordrhein-Westfalen e.V.