In ihrer Sitzung Ende Juni 2018 haben die Experten der OECD turnusmäßig die Länderrisiken von 49 Staaten aus der Region Asien sowie des südlichen und östlichen Afrikas neu bewertet.

 

Außerplanmäßig standen der Iran und die Türkei auf der Tagesordnung. Im Vergleich zu den bisherigen Einstufungen haben sich folgende Veränderungen ergeben:

Fidschi ist jetzt in Kategorie 5 und war bisher in Kategorie 6

Iran ist jetzt in Kategorie 6 und war bisher in Kategorie 5

Türkei ist jetzt in Kategorie 5 und war bisher in Kategorie 4

Die neuen Ländereinstufungen gelten seit dem 02.07.18 und wurden bereits in das deutsche Deckungssystem übernommen.

Die Länderklassifizierung ist ein Parameter bei der Berechnung des Entgelts. Die nächste Sitzung der OECD-Länderrisikoexperten findet im Oktober 2018 statt. Im Mittelpunkt stehen dann die Staaten der Regionen Lateinamerika und Karibik sowie West- und Zentralafrikas.

 

Quelle:

Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland

AGA-Report Nr. 292 (Juli 2018)

© 2018 AHV NRW - Aussenhandelsverband Nordrhein-Westfalen e.V.