Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat seine bisherigen Ausführungen zur Besteuerung von Arbeitsentgelt nach den Doppelbesteuerungsabkommen aus 2014 mit Wirkung zum 03.05.18 neu gefasst.

Der Grund sind aktuelle Entwicklungen in der OECD, Rechtsprechung sowie zwischenzeitlich eingetretene Rechtsänderungen. 

Ferner wurde das bisherige Merkblatt zur Steuerfreistellung ausländischer Einkünfte aus 2005 aufgehoben und in das Schreiben vom 03.05.18 integriert. Das BMF-Schreiben finden Sie hier.

 

Quelle:

Bundesfinanzministerium

 

© 2018 AHV NRW - Aussenhandelsverband Nordrhein-Westfalen e.V.