Die deutsche Zollverwaltung informiert zum Stand der Neubewertung von Zollbewilligungen.

Am 13.08.18 leitete die EU-Kommission eine Antidumpinguntersuchung betreffend die Einfuhren von Mischungen von Harnstoff und Ammoniumnitrat mit Ursprung in Russland, Trinidad und Tobago und den USA in die Union ein.

Mit Verordnung (EU) 2019/474 vom 19.03.19 wurden diverse Änderungen des UZK (Verordnung (EU) Nr. 952/2013) vorgenommen.

Im Amtsblatt sind die Erläuterungen zur Kombinierten Nomenklatur der Europäischen Union in aktualisierter Form veröffentlicht.

Die US-Regierung plant Strafzölle gegen eine Reihe von Produkten aus europäischen Ländern bzw. der EU 28.

© 2018 AHV NRW - Aussenhandelsverband Nordrhein-Westfalen e.V.