Seit Beginn der Problematik COVID-19 durch Infektion mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) und der daraus resultierenden Epidemie hat das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR)verbraucherorientierte Hinweise zur wissenschaftlichen Einschätzung der Übertragbarkeit des Virus auf den Menschen auch über Lebensmittel und Gebrauchsartikel sowie Geschirr und Besteck veröffentlicht.

Das BfR hat das Dokument mit Stand vom 20.10.2020 aktualisiert.

Gegenüber der Version vom 10.09.2020 gibt es folgende Änderungen:

  • Konkretisierungen zum Einsatz alkoholischer Händedesinfektionsmittel,
  • Konkretisierung zur Infektiosität von Coronaviren auf festen und trockenen Oberflächen und
  • redaktionelle Überarbeitungen.

https://www.bfr.bund.de/de/kann_das_neuartige_coronavirus_ueber_lebensmittel_und_gegenstaende_uebertragen_werden_-244062.html